Programm für Schulklassen und Maison relais

Was lebt in der Our?

Teilnehmer:

Schüler von 6 Jahren bis Jugendliche im letzten Jahr vom Lycée (Achtung: Gummistiefel und Wechselkleidung mitbringen). Bis maximal 50 Teilnehmer.

Inhalt:

Die Kursteilnehmer gehen mit Gummistiefeln in den Fluss Our und fangen dort Wassertiere, die anschließend im Lehrraum des Wassererlebniszentrums unter Stereomikroskopen beobachtet werden. Die Schüler lernen die aquatische Tierwelt kennen und können viele Fragen stellen. (Dauer ca. 2 Stunden)

Optional:

Führung durch unsere Muschelzuchtstation (Dauer ca. 30 Minuten)

Optional:

Wanderung der Teilnehmer mit ihren Betreuern zum Dreiländereck. Infomaterial über die Wegstrecke kann bei uns erfragt oder auf unserer Homepage runtergeladen werden. (Dauer ca. 1- 1,5 Stunden, 4 km)
Es besteht immer die Möglichkeit, selbstmitgebrachte Sandwiches drinnen oder draußen auf unseren Bänken und Tischen zu verzehren.

Zum Downloaden:

Saprobienindex/Gewässergüte (im Rahmen des Ökologieunterrichts für Lycéen)

Teilnehmer:

Geeignet für die vom Lehrplan vorgeschlagene Exkursion der Klassen 2e und 3e, Sektion C (Naturwissenschaften) und andere (Achtung: Gummistiefel und Wechselkleider mitbringen). Bis maximal 25 Teilnehmer.

Inhalt:

Die Schüler fangen im Fluss Our Wassertiere, die anschließend im Lehrraum des Wassererlebniszentrums unter Stereomikroskopen beobachtet werden. Die Schüler bestimmen mit Hilfe von vorhandenem Bestimmungsmaterial die gefangenen Wassertiere und ermitteln in kleinen Gruppen den Saprobienindex und somit die Gewässergüte der Our. (Dauer ca. 3 Stunden)

Optional:

Führung durch unsere Muschelaufzuchtstation (Dauer ca. 30 Minuten)

Optional:

Wanderung der Schüler mit ihren Betreuern zum Dreiländereck. Infomaterial über die Wegstrecke kann bei uns erfragt oder auf dieser Seite heruntergeladen werden. (Dauer ca. 1- 1,5 Stunden, 4 km)
Es besteht immer die Möglichkeit, selbstmitgebrachte Sandwiches drinnen oder draußen auf unseren Bänken und Tischen zu verzehren.

Zum Downloaden:

Schatzsuche an der Kalborner Mühle

Teilnehmer:

Geeignet für Kinder im Alter von ca. 8-12 Jahren: Schulklassen, Maison Relais. Bis maximal 20 Teilnehmer.

Inhalt:

Die Kinder machen auf dem Gelände der Kalborner Mühle eine Schatzsuche, wobei sie an verschiedene Stationen geführt werden wie z.B. vom Biber angenagte Bäume, den Natura 2000 Saal und die Muschelaufzuchtstation. Die Kinder müssen hierbei Rätsel lösen und lernen spielerisch die Natur und die Kalborner Mühle kennen, bis am Ende ein Schatz auf sie wartet. (Dauer ca. 2-3 Stunden).

Es besteht immer die Möglichkeit, selbstmitgebrachte Sandwiches drinnen oder draußen auf unseren Bänken und Tischen zu verzehren.

Zum Downloaden:

Wir erleben die Natur (Spillschoul/Kindergarten)

Teilnehmer:

Dieser Kurs richtet sich speziell an Kinder im Kindergartenalter (ab 4 Jahre). Bis maximal 25 Kinder.

Inhalt:

Wir gehen mit Gummistiefeln in den Mühlengraben und fangen dort Wassertiere wie kleine Bachflohkrebse und Insektenlarven und auf die große Wiese auf unserem Gelände und suchen nach Tieren im Gras und auf dem Boden. Wir suchen nach abgenagten Zweigen vom Biber, gucken uns die Blumen auf der Wiese an, die grade blühen und spielen verschiedene kindgerechte Natur- und Bewegungsspiele. (Bitte Gummistiefel und am besten auch Matschhosen und Wechselkleider mitbringen!) Ein Besuch in unserer Muschelzuchtstation ist auf Wunsch ebenfalls möglich (Dauer ca. 2-3 Stunden).

Es besteht immer die Möglichkeit, selbstgemachte Sandwiches drinnen oder draußen auf unseren Bänken und Tischen zu verzehren.

Zum Downloaden:

Publikationen

Info drei Ländereck

FAQ

Karte Dreiländereck

Was lebt in der our

Schatzsuche an der Kalborner Mühle

Saprobienindex / Gewässergüte

Wir erleben die natur

Staff

Tanja Eybe
WEZ
(+352) 26 90 81 27 - 37
Frank Thielen
Life Unio, Station d'élevage Moulin de Kalborn
(+352) 26 90 81 27 - 42