JNA 2019 – Projekt 2 : E Bam an d’Gewan

Weil bereits ein einzelner Baum für die heimische Fauna von entscheidender Bedeutung ist.

Auf Weiden und Feldern bieten Bäume den Tieren Schutz vor Unwetter und Sonne. Die am besten geeigneten Arten sind: Eiche, Buche, Linde, Ahorn, Nussbaum oder Kirsche.

Diese Bäume bieten einen schützenden Lebensraum und eine Nahrungsquelle für ruhende, schlafende oder nistende Tiere. Es handelt sich um grüne Inseln, die dazu beitragen Landschaftselemente zu verknüpfen, die für die Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts in einer nachhaltigen Landwirtschaft unerlässlich sind.

(40€ = 1 Baum gepflanzt)