Wissenschaftliches Kolloquium – Leben in den Städten von Morgen: Klimaresilienz- Biodiversität- Gesundheit

Malgré l'évolution du COVID-19, il est possible que plusieurs événements aient été annulés. Nous vous conseillons de contacter à l'avance l'organisateur de l’activité en question. Veuillez également respecter les mesures de sécurité prescrites par le gouvernement.

Mit der stetig wachsenden Bevölkerung in Luxemburg, erlangt das Thema der Stadtplanung immer größere Bedeutung, wobei auch dem Schutz der Biodiversität und der Gewässer besonderes Interesse zukommt. Am Vormittag thematisieren Referenten aus dem In- und Ausland klimaresiliente Stadtplanung, Lichtverschmutzung, invasive und einheimische Problemarten im urbanen Ökosystem sowie die gesundheitlichen Vorteile einer naturnahen Stadtplanung. Im Anschluss an das Mittagessen findet eine Exkursion zu einem ehemaligen Fabrikgelände zwischen Esch-Alzette und Schifflange statt, wo ein neuer Stadtteil entstehen wird.Das disziplinübergreifende Kolloquium verbindet Themen wie Ökologie, Naturschutz, Wasserwirtschaft und Gesundheit. Es richtet sich an alle Personen, die sich aus beruflichem oder privatem Interesse für den Natur- und Umweltschutz einsetzen und sich damit beschäftigen (wie etwa Gemeinden, lokale und nationale Behörden, wissenschaftliche Einrichtungen, Planungsbüros, Forschungsinstitute, Vereine, usw.) sowie Schüler und Studenten dieser Bereiche. Unkostenbeitrag: 35 € ganztags: Vorträge, Kaffeepause, Mittagessen und Exkursion, 10€ vormittags: Vorträge & Kaffeepause. Anmelden bis zum 18. Oktober.

Weitere Details zum Programm finden Sie hier.

Arrêt le plus proche : Belval-Université
Organisateur : natur&ëmwelt a.s.b.l., ANF, AGE, MNHN
Contact : Lieke Mevis
Téléphone : 29 04 04 1