Mönchsgeier erstmals in Luxemburg festgestellt

 

Nicht schlecht staunten 2 Beobachter am 27.05. bei Bourscheid, resp. am 28.05.2018 bei Eschweiler, als sie einen Mönchsgeier (Aegypius monachus) beobachten konnten.

Aufgrund der angefertigten Belegfotos konnte somit der Erstnachweis dieser in Süd- und Südosteuropa spärlich vorkommenden Geierart für Luxemburg belegt werden!

Auch vom Gänsegeier (Gyps fulvus) liegen 2 gut dokumentierte Beobachtungen vor, nämlich am 24.05. über Remerschen und am 6.06.2018 bei Bridel.

 


<< retour

Agenda

23.11 

Natur-Quiz zu Rëmeleng

23.11 

La pierre sèche dans la grande région: valeurs et usages pour les collectivités aujourd'hui

24.11 

Chantier nature dans la Schëfflenger Brill

24.11 

Chantier nature à Hollenfels

08.12 

Jahresabschlussversammlung der Arbeitsgruppen Feldornithologie & Beringung

instagram

twitter

youtube